Relation einfügen

In diesem Dialog lässt sich eine Relation ins Koordinatensystem einfügen. Relation ist ein allgemeiner Name für Ungleichungen und Gleichungen (implizite Funktion). Mit FunktionRelation einfügen... fügen Sie eine Relation ein. Bestehende Relationen können bearbeitet werden, indem FunktionBearbeiten... in der Funktionsliste ausgewählt wird.

Relation

Hier geben Sie die Relation ein, die Sie zeichnen wollen - entweder eine Gleichung oder eine Ungleichung. x und y sind unabhängige Variablen. Eine Gleichung ist eine Aussage, daß zwei Werte gleich sind; die Wert müssen durch ein = getrennt sein. Die Gleichung x^2 + y^2 = 25 wird z. B. einen Kreis mit dem Radius 5 zeichnen.

Eine Gleichung ist eine Aussage, daß zwei Werte ungleich gleich sind; die Werte müssen durch einen der vier folgenden Operatoren getrennt sein: <, >, <=, >=. Eine Ungleichung ist beispielsweise abs(x) + abs(y) < 1. Zwei Operatoren können einen Bereich festlegen, z. B. y < sin(x) < 0.5.

Sie können dieselben Operatoren und eingebauten Funktionen benutzen wie für Funktionsgraphen. Außerdem können Sie auch benutzerdefinierte Funktionen erstellen.

Restriktionen

Hier geben Sie die Nebenbedingungen für die Relation ein. Eine Nebenbedingung ist ein beliebiger numerischer Ausdruck. Geplottet werden nur die Bereiche der Relation, für die alle Nebenbedingungen erfüllt sind (d.h. einen Wert ungleich Null egeben). Nebenbedingungen bestehen normalerweise aus einer Reihe von Ungleichungen, die durch Logikoperatoren (and, orxor) verbunden werden. Für Relationen stellen x und y die unabhängigen Variablen dar.

Z. B. Bei der Relation x^2 + y^2 < 25 (ein schraffierter Kreis), wird durch die Nebenbedingungen x > 0 und y < 0 nur der im 4. Quadrant befindliche Teil des Kreises dargestellt.

Beschreibung:

Hier können Sie einen beschreibenden Text für die Legende eingeben. Wird dieses Feld leergelassen, so werden in der Legende die Relation und die Nebenbedingungen angezeigt.

Eigenschaften

Hier können Sie Schraffurstile für Ungleichungen, Farbe und Breite für Gleichungenwählen.Gleichungs. Die Schraffur Stil wird für Ungleichungen benutzt und für Gleichungen ignoriert. Man kann nur überlappende Ungleichungen sehen, wenn sie unterschiedlichen Schraffurstilen haben. Die Breite zeigt an das Größe der Linie für Gleichungen und die Breite der Grenzlinie für Ungleichungen. Bei Ungleichungen kann die Breite auf 0 gesetzt werden, um das Zeichnen eine Grenzlinie zu vermeiden.