Funktionsliste

Im Folgenden ist eine Liste aller Variablen, Konstanten, Operatoren und Funktionen zusammengesellt, die von Graph unterstützt werden. Die aufgeführten Operatoren sind gemäß ihrer Präzedenz absteigend geordnet, d.h. diejenigen Operatoren werden zuerst genannt, die bei der Berechnung Vorrang vor anderen Operatoren haben, die weiter unten stehen (Stichwort: "Punktrechnung vor Strichrechnung"). Durch das Setzen von Klammern ( (), {} und [] sind zulässig) kann auf die Reihenfolge der Berechnung zusätzlich Einfluss genommen werden. Beachten Sie, dass Graph bei den verwendeten Ausdrücke nicht nach Groß- und Kleinschreibung unterscheidet. Die einzige Ausnahme von dieser Regel stellt das e (Euler'sche Zahl) dar. Bei der Gleitkommadarstellung einer reelle Zahl ist es zwingend erforderlich, Mantisse und Exponenten durch ein großes 'E' zu trennen.

KonstanteBeschreibung:
xDie in Standardfunktionen verwendete unabhängige Variable.
tDie unabhängige Variable bei Parameterfunktionen (Parameter) und bei Polarfunktionen (Polarwinkel).
eEuler'sche Zahl. In Graph ist sie definiert als e=2.718281828459045235360287
piDie Kreiszahl π, die in Graph als pi=3.141592653589793238462643 definiert ist.
undefErgibt immer einen Fehlerwert. Wird benutzt, um anzuzeigen, dass ein Teil einer Funktion nicht definiert ist.
iDie imaginäre Einheit. Sie ist definiert als i2 = -1 und wird nur dann benötigt, wenn mit komplexen Zahlen gearbeitet wird.
infZeichen für "unendlich". Nur sinnvoll als Argument der integrate Funktion.
randErzeugt eine Zufallszahl zwischen 0 und 1.

OperatorBeschreibung:
Exponentation (^)Exponentialfunktion. Beispiel: f(x)=2^x
Negation (-)Negativer Wert eines Faktors. Beispiel: f(x)=-x
Logisch NOT (not)not a ergibt 1, falls a 0 ist, und liefert sonst 0.
Multiplikation (*)Multipliziert zwei Faktoren. Beispiel: f(x)=2*x
Division (/)Dividiert zwei Faktoren. Beispiel: f(x)=2/x
Addition (+)Addiert zwei Terme. Beispiel: f(x)=2+x
Subtraktion (-)Subtrahiert zwei Terme. Beispiel: f(x)=2-x
Größer als (>)Zeigt an, ob ein Ausdruck größer als ein anderer Ausdruck ist.
Größer gleich (>=)Zeigt an, ob ein Ausdruck größer oder gleich einem anderen Ausdruck ist.
Kleiner als (<)Zeigt an, ob ein Ausdruck kleiner als ein anderer Ausdruck ist.
Kleiner gleich (<=)Zeigt an, ob ein Ausdruck kleiner oder gleich einem anderen Ausdruck ist.
Gleich (=)Zeigt an, ob zwei Ausdrücke exakt denselben Wert ergeben.
Ungleich (<>)Zeigt an, ob zwei Ausdrücke nicht exakt denselben Wert ergeben.
Logisches AND (und)a andb ergibt 1, falls a und b ungleich Null sind, und liefert sonst 0.
Logisched OR (oder)a orb ergibt 1, falls a oder b oder beide ungleich Null sind, und liefert sonst 0.
Logisches XOR (exclusiv oder)a xorb ergibt 1, falls entweder a oder b ungleich Null ist, und liefert sonst 0.

FunktionBeschreibung:
Trigonometrisch
sinLiefert den Sinus des Arguments, das die Einheit rad oder Grad haben kann.
cosLiefert den Cosinus des Arguments, das die Einheit rad oder Grad haben kann.
tanLiefert den Tangens des Arguments, das die Einheit rad oder Grad haben kann.
asinLiefert den Arcussinus des Arguments in rad oder Grad.
acosLiefert den Arcuscosinus des Arguments in rad oder Grad.
atanLiefert den Arcustangens des Arguments in rad oder Grad.
secLiefert den Sekans des Arguments, das die Einheit rad oder Grad haben kann.
cscLiefert den Cosekans des Arguments, das die Einheit rad oder Grad haben kann.
cotLiefert den Cotangens des Arguments, das die Einheit rad oder Grad haben kann.
asecLiefert den Arcussecans des Arguments in rad oder Grad.
acscLiefert den Arcuscosecans des Arguments in rad oder Grad.
acotLiefert den Arcuscotangens des Arguments in rad oder Grad.
Hyperbolicus
sinhLiefert den Sinus Hyperbolicus des Arguments.
coshLiefert den Cosinus Hyperbolicus des Arguments.
tanhLiefert den Tangens Hyperbolicus des Arguments.
asinhLiefert den Arkussinus Hyperbolicus des Arguments.
acoshLiefert den Arkuscosinus Hyperbolicus des Arguments.
atanhLiefert den Arkustangens Hyperbolicus des Arguments.
cschLiefert den Cosecans Hyperbolicus des Arguments.
sechLiefert den Secanshyperbolicus des Arguments.
cothLiefert den Cotangens Hyperbolicus des Arguments.
acschLiefert den Arkuscosecans Hyperbolicus des Arguments.
asechLiefert den Arkussecans Hyperbolicus des Arguments.
acothLiefert den Arkuscotangens Hyperbolicus des Arguments.
Potenz und Logarithmus
sqrLiefert das Quadrat des Arguments zurück, also hoch zwei.
expErhebt die Euler'schen Zahl e zur angegebenen Potenz.
sqrtLiefert die Quadratwurzel des Arguments.
rootLiefert die n-te Wurzel des Arguments.
lnLiefert den natürlichen Logarithmus des Arguments zurück.
logLiefert den 10er-Logarithmus des Arguments zurück.
logbLiefert den Logarithmus mit der Basis n des Arguments zurück.
Komplex
absLiefert den Absolutwert des Arguments zurück.
argLiefert den Winkels des Arguments in rad oder Grad zurück.
conjErgibt die konjugiert komplexe Zahl des Arguments.
reLiefert den Realteil des Arguments zurück.
imLiefert den Imaginärteil des Arguments zurück.
Runden
truncLiefert den ganzzahligen Anteil des Arguments zurück.
fractLiefert den gebrochenen Anteil des Argumentes.
ceilRundet das Argument zur nächsten Ganzzahl auf.
floorRundet das Argument zur nächsten Ganzzahl ab.
roundRundet das erste Argument auf die Anzahl der Dezimalstellen aus dem zweiten Argument.
Stückweise
signLiefert das Vorzeichen des Arguments zurück: 1, wenn das Argument gößer als 0 ist und -1, wenn es kleiner als 0 ist.
uEinheitssprung: Liefert 1 zurück, wenn das Argument gößer gleich als 0 ist, sonst 0.
minLiefert das kleinste Argument zurück.
maxLiefert das grösste Argument zurück.
rangeLiefert das zweite Argument zurück, wenn es im Bereich zwischen dem ersten und dritten Argument ist.
ifLiefert das zweite Argument zurück, wenn das erste Argument nicht 0 ergibt, sonst das dritte Argument.
Speziell
integrateLiefert das numerische Integral des ersten Argumentes vom zweiten Argument bis zum dritten Argument zurück.
sumErgibt die Summe des ersten Arguments, berechnet für jede Ganzzahl im Bereich vom zweiten bis zum dritten Argument.
productErgibt das Produkt des ersten Argumentes, berechnet für jede Ganzzahl im Bereich vom zweiten bis zum dritten Argument.
factLiefert die Fakultät des Arguments zurück.
gammaLiefert the Eulersche Gammafunktion des Arguments zurück.
betaLiefert die für die Argumente berechnete Betafunktion zurück.
WLiefert die für die Argumente berechnete Lambertsche W-Funktion zurück.
zetaLiefert die für die Argumente berechnete Riemannsche Zetafunktion zurück.
modLiefert den Rest der Division des ersten Arguments durch das zweite Argument.
dnormLiefert die Normalverteilung des ersten Arguments, optional mit Erwartungswert und Standardabweichung.

Beachten Sie folgende Abhängigkeiten:

sin(x)^2= (sin(x))^2
sin 2x = sin(2x)
sin 2+x = sin(2)+x
sin x^2 = sin(x^2)
2(x+3)x = 2*(x+3)*x
-x^2 = -(x^2)
2x = 2*x
e^2x = e^(2*x)
x^2^3 = x^(2^3)